1. Anfrage

Benutzen Sie für den Erstkontakt das Anfrage-Formular.
Folgende Punkte sind dabei zu beachten:

Treffende Beschreibung

Umreißen Sie grob wie Ihre Wunschgestaltung aussehen soll.

Was soll abgebildet werden?
Wo steht das Objekt?
Was wollen Sie erreichen?
Wer soll angesprochen werden?

Vielleicht gibt es ja auch schon eine Vorstellung in welchem Stil wir das Kunstwerk umsetzen dürfen.
Unter Stilrichtungen finden Sie mehr zu dem Thema.

Exakte Bemaßung

Ausschlaggebend ist natürlich auch die Größe der Fläche, die Sie verschönern wollen. Eine recht genaues Aufmaß wäre hier natürlich das Optimalste. Besonders bei verschachtelten Flächen. Bitte seien Sie möglichst exakt mit dem Messen und lassen Sie uns in diesem Fall eine bemaßte Zeichnung zukommen. Nur mit reelen Maßen können wir genau planen.
Bei einem Beratungstermin übernehmen auch gerne wir die Erstellung des Aufmaßes.

Zustand des Untergrundes

Bitte beschreiben sie auch den Grund der Fläche genauer: z. B. "weiß gestrichener Putz" oder "Mauerwerk ungestrichen". Die Beschaffenheit des Untergrundes ist ein entscheidener Faktor für die Machbarkeit und die Langlebigkeit des Farbauftrages. Gegebenenfalls arbeiten wir den Grund so vor, dass sie lange etwas von Ihrem Werk haben.

Fotos vom Objekt

Lassen Sie uns Fotos von der aktuellen Erscheinung des zu gestaltenden Objektes zukommen. Dies hilft die technische, aber vor allem die kreative Planung konkreter gestalten zu können. Möglichst aus mehreren Perspektiven fotografiert, bekommen unsere Planer einen Eindruck von der gesamten Situation vor Ort.


2. Antwort

Wir nehmen Kontakt zu Ihnen auf

Nachdem wir Ihr Anliegen aufgenommen haben, beginnt für uns das Tüfteln. Neben den kalten Fakten wie "Welche finanzielle Richtung ergibt sich aus den Rahmenbedingungen?" werden auch die gestaltungspraktischen Aspekte berücksichtigt. Es folgt ein Beratungsgespräch und die Auskunft über die zu erwartenden Kosten. Sollten wir nun zueinander finden, wird zunächst ein digitaler Entwurf für Ihr Projekt gefertigt. Sind Sie einverstanden, kann nach dem offiziellen "Go!" die Arbeit beginnen.


3. Umsetzung

Der Entwurf steht. Das Material ist vollständig. Das Objekt ist vorbereitet.

Zum vereinbarten Termin erscheinen die Lackaffen am Ort des Geschehens und Sie können buchstäblich zusehen, wie Ihre Idee Form und Farbe annimmt.